Beeindruckende Premiere des neuen Verbändetag-Konzeptes: Über 300 Europäische und internationale Teilnehmer sind begeistert

Frankfurt, 22. Mai 2012 – Über 300 Verbändeplaner aus Europa, Nordamerika, Südamerika und Asien nahmen am gestrigen Verbändetag, der anlässlich des 10. Jubiläums der IMEX strategisch optimiert wurde, im Kongress-Center der Messe Frankfurt teil. Der “Association Day” war auch in diesem Jahr randvoll gepackt mit besten Networking- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Viele positive Rückmeldungen bestätigen, dass das neue Konzept des Weiterbildungs-Programmes genau in die richtige Richtung zeigt: Die Verbändeplaner wertschätzten die zahlreichen Möglichkeiten, sich zusätzlich zum Austausch über operative Anforderungen des Tagesgeschäfts auch Rat und Hilfestellung von Kollegen und Branchen-Experten in Bezug auf strategische Fragen und künftige Herausforderungen einholen zu können.

Der Verbändetag ist bereits seit Bestehen der IMEX integraler Bestandteil des Messe-Konzeptes. Er wurde nun inhaltlich komplett überarbeitet, um den geänderten Anforderungen der Branche noch besser gerecht zu werden. Der “Association Day” richtet sich ausschließlich an Fach- und Führungskräfte von internationalen Verbänden.

Die meisten der mehr als 300 Teilnehmer waren im Rahmen des “Hosted Buyer” Programmes angereist und hörten Beiträge von 24 Rednern, darunter CEOs und Geschäftsführer von einigen der größten Europäischen und Amerikanischen Verbände. Das neue Konzept bot mehr als doppelt so viele Weiterbildungs-Sessions als die Vorjahre. Eine weitere wesentliche Neuerung waren die “Deep Dive”-Sessions, die in dreistündigen Einheiten ausführlichen Einblick in einzelne Themenbereiche und Fragestellungen gaben. Die neue “Ask the Expert” Expertenrunde vermittelte Hintergrundinformationen und persönliche Beratung zu allen Aspekten der Umsatzsteuerbehandlung – ein Thema, das laut der Umfragen am Vortag der Veranstaltung bei vielen Verbändeplanern dauerhaft präsent ist.

Neues Konzept stellt Themenbereiche vor

Das neue Konzept des Verbändetages ordnet jede der Weiterbildungsmöglichkeiten einem der Bereiche “Meetings”, “Operations” und “Executive” zu und ermöglicht so die zielgruppengerechte und an den individuellen Anforderungen und Erwartungen der Verbändeplaner ausgerichtete Planung der Teilnahme.

Harry Schmidt, vom Verband “Religious Conference Management Association” dazu: “Der heutige Verbändetag ist der beste, den ich je besucht habe. Das neue Konzept gefällt mir ausgesprochen gut, und die Aufteilung der einzelnen Events in Themenbereiche machte mir die Planung einfach. Ich bin sehr zufrieden mit meinem persönlichen Ergebnis und nehme 11 Seiten Notizen mit nach Hause! Mir hat die Kombination von zukunftsorientierten Themen und pragmatischem Ansatz sehr gut gefallen.”

Der IMEX-Verbändetag 2012 startete mit einem Networking-Lunch, gefolgt von je zwei verschiedenen Seminarangeboten in jedem der drei neuen Themenbereiche. Eine der Deep-Dive Sessions wurde von der “ASAE: The Center for Association Leadership” zum Thema “Managing through Change” präsentiert, moderiert von Brian Riggs, Vice President, “Association Headquarters, Inc.”. Mit dabei waren auch Robin Lokerman, CEO Institutional Division der MCI Gruppe; Peter O´Neil, CAE, Executive Director der “American Industrial Hygiene Association”; Robert Waller, CAE, President, “Association Headquarters, Inc.” und Patricia Lucca von “AIM International”. Der Workshop behandelte aktuelle Themen wie die neuen technologischen Entwicklungen und Trends, die Bedeutung von “Communities” im 21. Jahrhundert und welche Anforderungen heute an Führungskräfte gestellt werden.

Innerhalb des “Meeting”-Bereiches zeigte die “PCMA” in einer Session die Vor- und Nachteile von hybriden Events auf. Diese Einheit trug den Titel “Practical Look at Harnessing the Power of Technology to Drive Event Success” und wurde von den virtuellen Rednern Deborah Sexton, FASAE, President & CEO, PCMA und Michael Doyle, Executive Director des “Virtual Edge Instituts”, die beide live aus Chicago zugeschaltet waren, präsentiert. Moderiert wurde diese Session von Sherrif Karamat, CAE, Chief Operating Officer, PCMA.

Rachel Moore von der “World Confederation of Physical Therapie” bemerkte: “Für mich waren die Darstellungen zu den hybriden Events hochinteressant. Spannend war zu hören, dass hybride Meetings keine wirkliche Konkurrenz zu realen Veranstaltungen darstellen sondern diese gut ergänzen können und sogar Teilnehmer für künftige Events rekrutieren können. Dies ist meine erste Teilnahme am Verbändetag und mir hat besonders die freundliche und produktive Atmosphäre sehr gut gefallen.”

Innerhalb der Operations-Bereiches stellten Benita Lipps, Head of Conference Unit der “European Science Foundation” und Helga Severyns, Senior Director der “UITP” die Session “Collaborative Curation” vor. Dieser Workshop beleuchtete die Herausforderungen, die tägliche Flut an Informationen zielgerichtet zu bewerten, zu selektieren und zu kanalisieren.**

Der Weg in den Chinesischen Markt

Von besonderem Interesse für die Teilnehmer war die Erschließung neuer Märkte - darunter insbesondere der Chinesische Markt. Im Workshop “Entering New Markets – The Keys to Success in China”, teilten Jennifer Salsbury, Senior Director Sales und Marketing des “China National Convention Center” und Kristin K. Mirabal, CMP, Director Global Programs der “Optical Society” ihr Expertenwissen und gaben viele praktische Tipps. China unterscheidet sich gänzlich von anderen Destinationen und stellt neue Marktteilnehmer vor interkulturelle, sprachliche wie auch regierungsbezogene Herausforderungen. Die Besucher dieser Session freuten sich über die vielen greifbaren und praxisnahen Tipps zum Umgang mit diesen Anforderungen.

Andere Workshops fanden zu den Themen “Sustainability as a Driver for Successful Associations” und “Association Communities: Members, Customers or What? Evolving Membership Models”; “Generating New Revenues: What´s Working and Why” und “Online Learning” statt. Wie jedes Jahr präsentierte die “ICCA” auch heuer den Workhop “Designing Better Congress Decision-making Processes.”

Corazon Conde von ADFIAP Consulting (der Service-Bereich der “Association of Developing Financing Institutions in Asia and the Pacific”) fasst ihre Erfahrungen über den Besuch des Verbändetages zusammen: “Der Tag erfüllte meine Erwartungen voll und ganz. Dies ist meine erste Teilnahme am Verbändetag und für mich waren insbesondere neue Tools wie Webcasting und die vielen praktischen Hilfestellungen interessant. Sehr hilfreich war es auch, von den Wachstums- und Entwicklungsstrategien anderer Verbände zu erfahren.”

Carina Bauer bemerkt: “Wir wissen, unter welchem enormen Druck die Führungskräfte von Verbänden stehen und dass ein Tag außerhalb des täglichen Geschäfts einen deutlichen Mehrwert, Wissenszuwachs und Networkingmöglichkeiten bieten muss. Wir sind hocherfreut, dass unser neues Konzept eine solch positive Rückmeldung erfahren hat. Dies bestärkt uns in unserer Strategie, den Verbändetag laufend weiter zu optimieren. So gewährleisten wir stets, dass unsere Teilnehmer den größtmöglichen Nutzen für ihre tägliche Arbeit erfahren und wertvolles Wissen angesichts der sich rasant ändernden Herausforderungen generieren können.”

Wie jedes Jahr schloss der Verbändetag mit einer Abendveranstaltung ab, die im Westin Hotel Frankfurt stattfand. Geprägt war der Abend von Networkingmöglichkeiten und dem Austausch mit Kollegen anderer Verbände. IMEX Aussteller (die Mitglied der Verbände ICCA, AIPC, IAPCO, PCMA, ESAE, ASAE, IAEE oder DMAI sind) kamen mit Rednern und Teilnehmern zu regem Austausch zusammen - über 900 Gäste wohnten der Veranstaltung bei, die mittlerweile zur “inoffiziellen Eröffnung” der Messe geworden ist.

 

##ENDE http://www.imex-frankfurt.com/editornotes.html

** weitere Informationen zu den Herausforderungen der Branche der nächsten 10 Jahre, denen sich Verbände im hart umkämpften Markt stellen müssen, bietet die IMEX-Studie „Power of 10“. Die Pressemeldung hierzu wird am Mittwoch, den 23. Mai veröffentlicht.

##ENDE

Editor´s Notes

  • die nächste IMEX findet in Frankfurt vom 21. bis zum 23. Mai 2013 statt
  • alle IMEX Pressemeldungen stehen zum Download unter www.imex-frankfurt.com/press.php bereit
  • ausgedruckte Pressemeldungen sind im IMEX Presse Center auf der Messe Frankfurt bis zum 24. Mai, 17:00h erhältlich
  • hochauflösende Bilder sind erhältlich unter www.imex-frankfurt-com/imexphotos.html
  • die nächste IMEX America findet im “Sands Expo and Convention Center / Venetian/Palazzo” vom 9. bis zum 11. Oktober 2012 statt www.imexamerica.com

Presse-Kontakte während der IMEX 2012 (22. bis 24. Mai):

  • Kit Watts, Tel +44 7968 417518 begin_of_the_skype_highlighting +44 7968 417518 FREE end_of_the_skype_highlighting, Emai: kit.watts@imexexhibitions.com
  • Carina Bauer, Tel +44 7785 392812 begin_of_the_skype_highlighting +44 7785 392812 FREE end_of_the_skype_highlighting, Email: carina.bauer@imexexhibitions.com
  • Tanja Knecht, Tel 0151 – 12219258, Email: t.knecht@kprc.de
  • Presse Center während der IMEX: Tel +49 (0) 69 7575 71022 begin_of_the_skype_highlighting +49 (0) 69 7575 71022 FREE end_of_the_skype_highlighting, Email: presscentre@imexexhibitions.com

10:00|22.05.2012